Kurse

Wir bieten folgende Kurse an:
 Frauenselbstverteidigung

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch und beantworten alle ihre Fragen.

Kursmodalitäten: KSU Black Dragon Bregenz – Achgasse 25c
Trainer: Daniela Klopfer/ Harald Folladori (7. Dan)
Gruppengröße: max. 10 Frauen
Altersgrenzen: ab 14 Jahren
Kursdauer: 30 Stunden
Kurstage: Mittwoch oder Samstag
Adjustierung: bequeme Turnbekleidung
Kosten: inkl. Diplom 70,– EUR pro Person

 

 

Security

Wir bieten International Security System (ISS) Kurse als Vorbereitung für das Berufsleben, oder als Weiterbildung und Prävenzionsmaßnahme für private und Berufsgruppen!
Die ISS International ist in 66 Ländern anerkannt und lizensiert.

Die Kurse werden individuell auf die Zielpersonen ausgerichtet und finden 3x jährlich statt. Die Gruppengröße sollte 10 nicht überschreiten, um ein möglichst basisorientiertes Lernen zu gewährleisten! Als Partnerinstitutionen in der Ausbildung fungieren Fahrsicherheitszentren, Fallschirmspringerschulen und Schießübungsplätze.

Folgende Kurse werden angeboten:
1. Veranstaltungsfachkraft
2. Objekt- und Gebäudeschutzfachkraft
3. Personenschutz
4. Internationale Securityausbildnerlehrgänge

Trainer: Harald Folladori (intern. Personenschützer des ISS)

 

Gewaltprävention für Kinder/Jugendliche

Allgemein:

Die Gewaltbereitschaft bei Jugendlichen und Kindern nimmt immer mehr zu. Dies führt zu massiven Problemen in der Schule, Freizeit und Familie. Die daraus resultierende Ausgrenzung und Gruppenbildung fördert das Gewaltpotenzial und mündet in einem nicht gewollten Kreislauf.

Konzept:

1.Handlungsbereich
2.Kommunikation und Taktik
3.Reaktion und Hilfe
4.Gefahr Definieren
5.Umgebung (Freizeit, Schule, Familie, Beruf)

Umsetzung:
Lehrauftrag an diversen Institutionen insbesondere an Schulen mit den entsprechenden Zielgruppen. In Form von Unterrichtseinheiten, Seminaren, Kursen mit entsprechender Stundenanzahl. Der Unterricht ist so aufgebaut, dass eine Fortbildung / Auffrischung einmal jährlich absolut ausreichend ist.

Chancen und Risiken:

Den Zielgruppen verdeutlichen, dass Gewalt niemals der Weg sein kann und darf.

Im frühen Kindesalter mit gezieltem Training bewegungs- und bewusstseinsfördernd einzuwirken. In enger Zusammenarbeit mit Eltern- und Schule eine Partnerschaft zu erwirken die gemeinsam gegen Aggression steht.

Wie können Eltern ihre Kinder vorbereiten? – durch Früherkennung von Gewaltpotenzialen
Projektumsetzung:

Unterrichtseinheiten von 20 – 30 Stunden sind erforderlich um ein präventives Denken und Handeln zu ermöglichen.

Sämtliche Unterrichtseinheiten sind ab sofort einsetzbar.
Externe Räumlichkeiten ständen in Bregenz zur Verfügung.

Zu Beginn wird anhand eines Fragebogens die aktuelle Situation eruiert. Das daraus resultierende Ergebnis gibt Aufschluss über die aktuelle Situation und den Handlungsbedarf.

Trainerin: Daniela Klopfer (Staat. Geprüft. Diplomtrainerin, ausgebildete Gewaltprävention & Mobbing Trainerin)