Kung Fu & Selbstverteidigung

KUNGFU

Black Dragon – Kung Fu wurde 1989 von Sigung Harald Folladori in Lauterach gegründet. Es ist ein ordentlicher, öffentlicher Verein, der den Namen Kampfsportunion Black Dragon Bregenz trägt.

Das Kung Fu Training hat sehr positive Auswirkungen auf Körper und Geist. Es fördert nicht nur die Gesundheit und innere Kräfte (Chi) fördert, sondern auch effiziente Selbstverteidigung. Mithilfe des Prinzips der „Kraftumleitung“ kann der Angriff des Gegners gekonnt abgewehrt werden. Somit kann sich auch eine körperlich schwächere Person gegen eine Stärkeren zur Wehr setzen. Techniken zur Verbesserung der Koordination, Schlagkraft und Beweglichkeit runden das Trainingsprogramm ab.

 

 

 

Trainingsablauf:

  • Aufwärmteil: Gemeinsames Aufwärmen mit Konditionseinheiten
  • Hauptteil: Partnertraining – in denen abwechselnd die einzelnen Techniken der Graduierungen erlernt und stets wiederholt werden
  • Schlussteil: wir den Körper wieder zur Ruhe kommen lassen (CHI – Mentale Phase).

 

KUNG FU – Streetfight

  • Radikales Selbstverteidigungssystem
  • Waffen und Verteidigung
  • Close Combat

Dieser Bereich beinhaltet vorallem das Verteidigen von körperlichen Angriffen in realistischen Situationen. Ebenso werden hier der Notwehr-Paragraph und die gesetzlichen Rahmenbedingungen vermittelt und darauf verwiesen, wo die Selbst-Verteidigung beginnt und wo sie endet.

Der Schüler lernt hier, wie er seine Kung Fu Techniken zum Schutze seiner selbst und anderen einsetzen kann. Ziel ist es, sich optimal verteidigen zu können, dabei aber nicht selbst verletzt zu werden.

 

KUNG FU – Frauenselbstverteidigung

Wir bieten auch Frauenselbstverteidungskurse an.

Unsere Stärken liegen klar in der Umsetzung – so trainieren unsere Damen immer am Mann, der in 96% der Aggressionen gegen Frauen potenzieller Täter ist (Gewaltstudie Quelle Weißer Ring – Deutschland).

Darum sollten im Training keine unrealistischen Aktionen vorkommen, oder gar eingeübt werden. Diese funktionieren beim Üben zwar gut und steigern das Selbstvertrauen, sind für die Praxis jedoch nicht geeignet, und bringen Sie dadurch in noch größere Gefahr. Die Umsetzung unseres Kurses geht daher den Vorbeugenden, Sicheren Weg und jede Teilnehmerin wird individuell durch eine Abschlussüberprüfung auf die richtige Umsetzung des Erlernten getestet.

Unser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, sich Aktiv zu schützen und in jeder Gefahrensituation den richtigen Weg zu wählen.
Wir wollen in unserem Programm die theoretische und praktische Anwendung verbinden, um auch die Gefahrenzonen vorher zu erkennen.

Unser Motto: „Vorbeugen ist besser als heilen“

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch und beantworten alle ihre Fragen.

 

KUNG FU – Graduierungen

1.Schülergrad — weiß  1 Monat (Anfänger)
2.Schülergrad — gelb 3 Monate
3.Schülergrad — orange 3 Monate
4.Schülergrad — grün 3 Monate
5.Schülergrad — blau 3 Monate
6.Schülergrad — rot 3 Monate

1. Trainergrad — braun roter Balken 6 Monate
2. Trainergrad — braun 2 rote Balken 8 Monate

1. Lehrergrad — schwarz silberner Balken 10 Monate (= ident mit 1.Dan)
2. Lehrergrad — schwarz 2 silberne Balken 12 Monate 

1. Meistergrad — schwarz goldener Balken 14 Monate (= Sifu)
2. Meistergrad — schwarz 2 goldene Balken 24 Monate
3. Meistergrad — schwarz 3 goldene Balken wird verliehen (= SIGUNG)

Achtung: Kickboxgradierungen gehen bis zum 10. Meistergrad (10. Dan), sind aber sonst identisch mit den Kung Fu Graduierungen.